Musikkapelle Teisendorf e.V.
Musikkapelle Teisendorf e.V.

Nächste Auftritte

22.07.2017 Musikfest Freilassing

 

28.07.2017 Verabschiedung Kaplan

Besucherzähler

Mitglied werden

Beitrittserklärung
Hier klicken zum Ausdrucken.pdf
PDF-Dokument [115.8 KB]

Wir freuen uns sehr wenn wir neue Mitglieder bei uns begrüßen dürfen.

Einfach die Datei unten ausdrucken und ausfüllen.

 

WICHTIG:

Bitte Handschriftlich unterschreiben.

 

Anschließend

-  per Post an: Huber Andreas, 83317 Teisendorf, Babing 8         

- oder einfach bei nächster Gelegenheit einen unserer Aktiven Musikanten geben.

 

Wenn jemand nicht die Möglichkeit zum Ausdrucken hat, ist überhaupt kein Problem, sprecht einfach bei nächster Gelegenheit einen unserer Aktiven Musikanten an, der wird euch dann dementsprechend eine Beitrittserklärung in Papierform besorgen.

 

Wir freuen uns auf euch

Die Chronik der Musikkapelle Teisendorf

Im Jahre 1909
befasste sich Simon Fuchs mit dem Gedanken, in Teisendorf "wieder"
eine Musikkapelle zu errichten, vorher "war Teisendorf 10 Jahre" ohne
Musikkapelle.

 

Fuchs stellte eine 9-stimmige Blasmusik zusammen, die am Fronleichnamstag 1910 zum erstenmal auftrat. Die Mitglieder waren damals Fuchs Simon, Eisl Max, Gruber Hans, Gruber Franz, Gruber Vater, Robel Heinrich,
Starzer Johann, Starzer Florian, Unterreiner Heinrich, später dann noch Josef
Reischl mit Schlagzeug. 1912 erweiterte sich die Musikkapelle auf 13 Mann, als
die Klarinettisten dazukamen. Zur gleichen Zeit bestand auch eine Streichmusik,
welche von Hans Gruber gegründet wurde.

 

Im Jahre 1919 sind
beide Musiken unter einer Leitung zusammengelegt worden.

 

Am 24.3.1923 wurden
neue Statuten beschlossen. Interessant: Eine Sammlung in Teisendorf und
Umgebung zur Beschaffung von Geld zum Ankauf von Musikinstrumenten brachten
einen Ertrag von 227.500 Mark.

Am 2.9.1923 wurden
eine große Trommel im Wert von 25 Millionen Mark gekauft.

 

1924 wurde die
Streichmusik aufgelöst, weil die „Verrichtungen“ zu wenig waren. Mit der Blasmusik ging es weiter, die dann auf
eine Stärke von 22 Mann kam.

 

Hans Gruber ist mit
11 gegen 6 Stimmen zum 1. Musikleiter gewählt worden und im Protokoll der
Generalversammlung vom 30.11.1935 ist die Gründung der Musikkapelle
beschrieben.

 

1929 wurde damals
schon bei kirchlichen und weltlichen Anlässen musiziert, jedoch die
Versammlungen wurden mit "Grammophonmusik" (Hintergrundmusik vom
Plattenspieler) begleitet.

 

1931 spielte die
Musikkapelle bei 3 Vorstellungen eines Seiltänzers, was für die Bläser sehr
anstrengend war.

 

1932 wurde aus den
Aktiven Reihen ein Bürgermeister in Teisendorf gewählt, der Maier Karl.

 

Bei der
Generalversammlung am 24.11.1934 ging es um die Vorbereitung zum 25-jährigen
Gründungsfest. Es soll in einem kleineren Stil abgehalten werden. Als dann nach
der jetzt erforderlichen Anmeldung von der Reichsversicherungskammer die
Antwort eintraf, wurde das Fest bei einer Probe auf unbestimmte Zeit verschoben
und dann auch nicht mehr abgehalten.

 

1936 sind in der
Chronik folgende lustige Begebenheiten festgehalten worden: Nachdem länger kein
Ausflug mehr gemacht wurde, und nach der längeren Pause das Bier zu stark
wurde, so ist es vorgekommen, dass der Unterreiner beim Marsch in den Graben
gestolpert ist, weil er nur nach seiner alten Liebe geschaut hat.

Dann hat der Moa Irgl
seinen Trommelständer bei einem Bauern in Lauter eingestellt, wie er ihn zum
Konzert gebraucht hätte, hat er nicht mehr gewusst, bei welchem. Das Konzert
musste eine Stunde verschoben werden.

 

1939 waren dann die
laufenden Aufzeichnungen wegen Kriegsausbruch unterbrochen. Die Musikkapelle
beteiligte sich nur noch an Heldenehrungen, an zwei Musikversteigerungen, an
einem Konzert in Anger für die KdF (Kraft durch Freude, politische
Organisation), mit 8-10 Mann, Ehrenmitgliedern und Urlaubern. Von den aktiven
Musikern ist Josef Baumgartner nicht mehr in die Heimat zurückgekehrt.

 

Am 30.11.1947 war
Generalversammlung zum Wiederaufbau im Moorbad. Die Neuwahl ergab: Simon Fuchs
löst Hans Gruber als 1. Musikleiter ab.

 

Am 11.1.1948 aber
wurde Hans Gruber wieder mit der Leitung der Musikkapelle vertraut.

 

1950 wurde die
Aufstellung eines Festzeltes zum 40-jährigen Gründungsfest, wegen der hohen
Leihgebühr von 50,- DM abgelehnt.

 

Nach der Erkrankung
des Musikleiters Hans Gruber übernahm Ernst Gruber, ein Sohn des bisherigen, den
ersten Musikleiter.

 

1955 ist die Stelle
des 1. Musikleiters Sigi Ramstötter übertragen worden. Von dem wiederum
übernahm Rupert Pointner die Leitung.

 

Ab 1960 dirigierte
Baldwin Gruber 20 Jahre lang die Musikkapelle.

1960 wurde das
50-jährige Jubiläum gefeiert und der Musikverein gegründet.

 

Zum 60-jährigen
Gründungsfest waren 32 Kapellen aus nah und fern erschienen, um mit dem
aufstrebenden Verein mitzufeiern. Die Musikkapelle hatte zu diesem Zeitpunkt 37
aktive Musikanten.

 

Zum 70-jährigen
Jubiläum hat der Verein bereits 450 Mitglieder die alle zur Förderung und
Erhaltung der Blasmusik beitragen.

Es waren 20 Kapellen
anwesend.

 

1980 beim
Frühjahrsfest am Ostermontag wirkten zum ersten Mal Dirndl´n mit.

 

Am 29.6.1983 wurde
die 1. Probe im neuen Probenraum unter der Turnhalle abgehalten. Mit den
Trachtlern ist am 21.8. der Proberaum eingeweiht worden, für den 700
Arbeitsstunden geleistet wurden.

 

1985 wurde ein
Doppeljubiläum gefeiert: 75 Jahre Musikkapelle und 25 Jahre Musikverein. Bei
dem Fest waren 18 Musikkapellen anwesend.

 

Zum 90-jährigen
Gründungsfest im Jahre 2000 fand ein Festabend im Poststall statt.

 

______________________________________________________________________

 

 

 

 

1. Musikleiter

 

  1.   
  2. Vorstand

Bis 20.3.1920 Hans Gruber

 

Ab 20.3.1920   Simon Fuchs

 

   29.11.1924 
 
Hans Gruber

 

   30.11.1947 
 
Simon Fuchs

 

   11.01.1948 
 
Hans Gruber

 

   30.11.1952 
 
Ernst Gruber

06.12.1953   Ludwig Heiß (Heiß gibt
  am 20.07.1955 auf)

   20.07.1955 
 
Sigi Ramstötter

 

   18.11.1956 
 
Rupert Pointner

18.11.1956   Ludwig Heiß

       1960   
 
Baldwin Gruber

20.11.1956   Hans Aschauer

 

       1968 
 
Josef Aschauer

 

       1972 
 
Johann Langwieder

   09.11.1980 
 
Franz Dumberger

       1982 
 
Sepp Aschauer

 

       1986 
 
Georg Baumgartner

         1988 Georg Baumgartner

       1988 
 
Georg Willberger

 

       1991 
 
Peter Wallner

   06.11.1994 Thomas Egger

      2000 
 
Mathias Mooser

Seit
  04.11.2012 Elfriede Mayer

Seit 04.11.2012
  Josef Schmid-Huber

 

 

      

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
©2013 Musikkapelle Teisendorf (Webmaster: Markus Wallner). Alle Rechte vorbehalten